Das Gelände rund um die Friedenskirche wurde gerodet.

Friedenskirche

Eine letzte Baustellenbegehung wurde vorige Woche durchgeführt und hierbei die Einzelheiten der Arbeiten zum Abriss festgelegt. Die noch von der Kirche verkauften Fenster sollen schnellstmöglich ausgebaut werden, in den Mörtelfugen wurde kein Asbest gefunden. Der wahrscheinliche Arbeitsbeginn, zuerst noch mit Nebenarbeiten, soll der 10.06. sein, alles Weitere ergibt sich dann nach dem jeweiligen Arbeitsfortschritt. Um nachträglich mögliche Schäden beurteilen zu können wurden von den umliegenden Gebäuden Fotodokumentationen angelegt. Ansonsten wird vor Ort kein Brecher betrieben werden, das Abbruchmaterial wird vor Ort auf LKWs verladen und abtransportiert. Über den Fortgang der Arbeiten werden wir regelmäßig im Amtsblatt unterrichten.